Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 

Amtsgericht Döbeln, Zweigstelle Hainichen, Urteil vom 28.06.2016, Az. 4 C 89/17

Fährt ein Geschädigter mit dem Mietwagen an 5 Tagen rund 203 km, ist damit erwiesen, dass es notwendig war, das Fahrzeug anzumieten. Weiterer Vortrag, aus welchen Gründen der Geschädigte das Fahrzeug brauchte, kann nicht verlangt werden. Das Amtsgericht Döbeln klärte damit eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Jedoch war das Urteil nötig, weil Versicherer immer häufiger vortragen, ein Geschädigter könne auch mal ohne Fahrzeug auskommen, weshalb er dann wiederum erklären muss, warum er einen Mietwagen brauchte.