Benutzerbewertung: / 13
SchwachPerfekt 

Ihre Rechte bei einem Verkehrsunfall


Hat sich ein Verkehrsunfall zugetragen stehen Ihnen als Geschädigte oder Geschädigter eine Vielzahl von Rechten zu.


Hierbei gilt immer folgender Grundsatz:
Sie sind von dem Schädiger so zu stellen, wie Sie stehen würden, wenn das Unfallereignis nicht stattgefunden hätte.
Ausgehend von einem unverschuldeten Unfall. Bei Teilschuld ist der Schaden entsprechend des prozentualen Mitverschuldens zu ersetzen

Als Geschädigter eines Verkehrsunfalls dürfen Sie sich anwaltlicher Hilfe bedienen und die Kosten hierfür sind, egal wie umfangreich die anwaltliche Tätigkeit ist, vom Unfallverursacher zu zahlen. D.h. Sie schildern uns den Unfall und wir regeln alles weitere für Sie.

Benutzen Sie unser Kontaktformular zur unverbindlichen Anfrage

Folgender Schaden kann entstehen:

1. Sachschaden
D
er Reparaturschaden, der entsteht um den Zustand des Fahrzeugs vor dem Unfall wieder herzustellen. Sie entscheiden, ob das Fahrzeug sofort, oder zu einem späteren Zeitpunkt repariert werden soll. Auch können Sie sich gegen eine Reparatur entscheiden und den Schaden auszahlen lassen. Wenn die Reparaturkosten den Wiederbeschaffungswert des Fahrzeugs wesentlich (130%) übersteigen, bekommen Sie den Wiederbeschaffungswertsabzüglich des Restwerts, ausgezahlt.

2. Nutzungsausfall und Mietfahrzeug

Wenn Sie ihr Fahrzeug nicht nutzen können, sind der Nutzungsausfallschaden oder Mietwagenkosten geltend zu machen. Bei der Anmietung des Fahrzeugs sind allerdings einige Besonderheiten zu beachten. Bitte kontaktieren Sie uns vorher. Gerade bei Motorrädern wird oft um das Nutzungsinteresse gestritten.

3. Wertminderung

Auch bei fachgerechter Reparatur bleibt es oftmals bei einer Wertminderung des Fahrzeugs. Der Unfall und seine Folgen müssen beim Wiederverkauf des Fahrzeugs dem Kaufinteressenten dargelegt werden, so dass Ihnen oftmals eine sogenannte Wertminderung für Ihren Pkw zu zahlen ist.

4. Gutachterkosten
Wenn die voraussichtlichen Reparaturkosten die Bagatellgrenze von 750,- € überschreiten, sind die Gutachterkosten für die Erstellung eines Sachverständigengutachtens zu ersetzen. Achten Sie bitte darauf, dass Sie Ihr Recht einen Sachverständigen selber bestimmen zu dürfen, auch ausüben.

5. Anwaltskosten

Die Anwaltskosten sind vom Unfallverursacher zu ersetzen. D.h. Sie geben die ganze Abwicklung an uns ab und wir informieren Sie regelmäßig über den Stand der Regulierung. Der Vorteil ist, dass wir wissen was Ihnen zusteht und wir es für Sie auch durchsetzen. Kein Unfallgegner wird Sie jedoch, wenn Sie Ihren Unfall selber regulieren wollen, darauf hinweisen, dass Ihnen mehr zusteht.

6. Bergungskosten

Zu ersetzen sind Kosten, die durch das Abschleppen oder die Bergung entstehen ebenso Standgebühren für das Fahrzeug.

7. Schaden an der Kleidung

Beim Unfall beschädigte Kleidung ist zu ersetzen. Werden das Kleid der Anzug oder auch die Unterbekleidung beschädigt oder zerstört muss der Unfallgegner dafür aufkommen. Bei Unfällen mit Motorradfahrern werden häufig nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft. Schutzbekleidung, Helm etc. sind in der Regel nach einem Unfall unbrauchbar.

8. Schmerzensgeld

Falls Sie durch den Unfall verletzt wurden, haben Sie ein Anspruch auf Schmerzensgeld. Wobei die Höhe des Schmerzensgelds von diversen Faktoren abhängt. Die Höhe wird nach Vorliegen der Arztberichte von uns anhand der aktuellen Rechtsprechung und Schmerzensgeldtabellen berechnet.

9. Kosten der Heilbehandlung

Die Kosten für eine etwaige Heilbehandlung sind zu ersetzen. Hier ist zu nennen, die Zuzahlung zu Medikamenten, Arztkosten bei Privatpatienten, Kosten für medizinische Sofortmaßnahmen und Zuzahlungen für Krankentransporte.

10. Umbaukosten

Bei individualisierten Fahrzeugen stehen einem auch die Umbaukosten für das Radio, den Sportauspuff die Fußrastenanlage etc. zu.. Sofern im Falle des Kaufs eines Ersatzfahrzeugs diese umgebaut werden müssen, können diese Kosten eingefordert werden.

11. Allgemeine Sachschäden

Im Fahrzeug mitgeführte Gegenstände, die durch den Unfall beschädigt worden sind, sind zu ersetzen. Wird z.B. das Handy durch die Kollision durch das Fahrzeug geschleudert und zerstört, ist es zu ersetzen. So verhält es sich auch mit Gepäckstücken.

12. Kostenpauschale
Grundsätzlich bekommen Sie eine Kostenpauschale in Höhe von 25,- € ersetzt.

13. Weitere mögliche Schadenspositionen

-
Verdienstausfall bzw. entgangener Gewinn (bei Selbstständigkeit) Haushaltsführungsschaden

- Kinderbetreuungskosten

- evtl. Kreditkosten

- Verlust des Werts der Tankfüllung

- Ab / Ummeldekosten

- Fahrtkosten

Bedenken Sie folgende Aspekte bei einem erlittenen Unfall


Die Schadensabwicklung wird von der gegnerischen Haftpflichtversicherung geführt deren Mitarbeiter jährlich mehrere tausend Unfälle abwickeln.
- Diese Versicherung wird bei jedem Unfall versuchen, den eigenen Aufwand und die eigenen Kosten so gering wie möglich zu halten
- Selbst wenn der Unfallverursacher seine Schuld noch am Unfallort eingesteht, aber später seine Meinung ändert, kann es zu langwierigen Streitereien kommen.


Es ist ratsam bereits bei der Schilderung des Unfalls anwaltliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Benutzen Sie unser Kontaktformular zur unverbindlichen Anfrage


Es kommt immer wieder zu Streitigkeiten bei der Schuldfrage und bei der Bemessung der Höhe des Schadens.


Selbst Sachverständigengutachten werden häufig nicht ohne Probleme anerkannt.

Ihr Anwalt handelt ausschließlich in Ihrem Interesse.


Bei einem unverschuldeten Unfall werden die Anwaltskosten von der gegnerischen Versicherung vollständig ersetzt.

Es ist wichtig, dem Unfallgegner und dem Richter, der i.d.R. nicht selbst Motorradfahrer ist, die Besonderheiten eines Motorrads verständlich zu machen. Denn, nur wer die Zusammenhänge versteht, kann auch richtige Entscheidungen treffen.

Wir stehen aufgrund unserer langjährigen Erfahrung mit mehreren Sachverständigen in Verbindung und haben umfangreiche Erfahrung im Umgang mit Versicherern, Werkstätten und Gerichten.

Wenden Sie sich an uns, wir bieten unseren Mandanten eine vollständige Abwicklung der Schadensregulierung, Sie brauchen uns lediglich alle benötigten Unterlagen zur Verfügung stellen.

- Wir sprechen mit der Polizei

- Verlangen Akteneinsicht

- Ermitteln die gegnerische Haftpflichtversicherung

 

Wir kümmern uns um ihr Recht, vollständig und alleine in Ihrem Interesse.

Rechtsanwalt Jan Schweers

Benutzen Sie unser Kontaktformular zur unverbindlichen Anfrage